Pfarrkirche der Heimsuchung der Jungfrau Maria, Marija Gorica

Pfarrkirche der Heimsuchung der Jungfrau Maria, Marija Gorica

Sie wurde im Jahre 1527 im Rahmen des Franziskalnerklosters, welches zur gleichen Zeit erbaut wird, gebaut. Das Kloster wird im Jahre 1789 abgerissen. Die neue Kirche wird von Matija Leonhart im Jahre 1754 erbaut. Die barocke Kirche hat ein rechteckiges Heiligtum, mit einer Sakristei und einem Glockenturm an der vorderen Hauptseite. In der Kirche befindet sich eine hoelzerne Statue der Madonna, aus der ersten Haelfte des XV. Jahrhunderts, ein Grabstein mit dem Relief des Oguliner Kapitaens M. Mogorić aus dem Jahr 1679, der barocke Hauptaltar aus Stein sowie der hoelzerne Altar, die Beichtstuehle, der Rednerpult (aus dem Jahr 1762), die Orgeln (aus dem Jahr 1759).

Informationen: Pfarramt
Telefon: +385 (0)1 3395 848