Zelingrad

Zelingrad

Die mittelalterliche Stadt wird zum ersten Mal im Jahre 1295 erwaehnt, als Ivan, der Sohn des Palatin Dionysius, das Land Pavao Nespeš und seinem Neffe Fabijan als Belohnung fuer ihren treuen Dienst schenkt. Zelingrad wechselt im Laufe der Zeit viele Eigentuemer, aber die wichtigsten Namen hierbei sind die Mitglieder der Familie Bičkele, der Familie Zapolja, Peter Palffy und Pavao Kerečenji. Seit dem Jahre 1635 wird Zelingrad das erste Mal als Ruine erwaehnt. In den letzten Jahren ist es im Besitz und unter der Verwaltung des Museums Sveti Ivan Zelina.

Web: www.zelingrad.hr