Schloss Januševec

Schloss Januševec

Das Schloss Januševec stellt die groesste Errungenschaft der klassizistischen Architektur in Kroatien dar. Man vermutet, dass es durch Bartolomej Felbinger, einen der bekanntesten Architekten des 19. Jahrhunderts in Zagreb und Umgebung entworfen wurde. Es ist ein Denkmal nullter Kategorie. Es wurde um 1830 fuer den Baron Josip Vrkljan (Werklein) erbaut und wurde im Jahre 1845 von dem franzoesischen Grafen Edgar de Corberon gekauft. Einige weitere Besitzer waren: Graf Duemreicher, Max Mayer und zwischen den beiden Kriegen Manfred Sternberg. Das Schloss wurde von 1947 bis 1989 renoviert und beherbergt heute einen Teil des kroatischen Staatsarchiv.