Lipovec

Lipovec

Mali Lipovec, Samobor

Gelegen an der Spitze eines zylindrischen Huegels, westlich von Samobor, in der Naehe des Hauses Soić und dem Gipfel Oštrc. Im Jahre 1251 gewaehrte Koenig Bela IV., Ivan, dem Sohn von Jaroslav von Okić, das Castrum Lipovec zu bauen. Spaeter erwarben es die Fuersten Babonić, und im Jahre 1349 kam es in den Besitz von Nikola Seč und blieb in seinem Besitz bis Martin Frankopan. Es wurde auf einem Felsen mit sehr steilen Seiten, was Eindringlingen das Angreifen erschwerte, erbaut. Lipovec wurde wahrscheinlich im 17. Jahrhundert verlassen, da es nicht mehr geeignet war fuer den Aufenthalt und als Verteidigungsposten nicht mehr gebraucht wurde.