Kirche des Hl. Johannes des Taeufers, Kloštar Ivanić

Kirche des Hl. Johannes des Taeufers, Kloštar Ivanić

Das spaetgotische Gebaeude wurde im Jahr 1508 erbaut. Die Kirche wurde waehrend des tuerkischen Durchbruchs verbrannt. Die Wiederaufbauarbeiten der verbrannten Kirche begannen im Jahr 1677. Die Vorderseite ist reich verziert. Im Jahre 1745 wird eine Krypta unter dem Heiligtum erbaut und die alten Altaere wurden, ausser dem Hauptaltar aus dem Jahr 1703 und dem Altar des Hl. Kreuzes unter dem Chor, ersetzt. Die neuen Altaere sind: Muttergottes des Hl. Rosenkranzes, 14 Helfer, Hl. Franz und der Hl. Anton. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche miniert und verfaellt danach fuer lange Zeit. Ende der 80– iger Jahre des 20. Jahrhunderts begann ihr Wiederaufbau und Schutz. Die nicht restaurierten Teile des erhalten gebliebenen Inventars werden in einem Abstellraum im Kloster aufbewahrt.